×

Finnische Robustheit und französische Eleganz

Colette x Karhu „Breaking Bread“

Die Kollaboration von Colette und Karhu könnte zur letzten dieser Sorte gehören. Die Themenwahl neigt zumindest schon einmal zum Alleinstellungsmerkmal.

Kurz vor der Schließung des französischen Concept Stores kollaboriert dieser ein vermutlich letztes Mal und tat sich dabei mit dem finnischen Outdoor-Ausstatter Karhu zusammen. Colette sei unter anderem für Karl Lagerfeld "der einzige Laden, in dem er persönlich einkaufen geht“ und bietet seit der Eröffnung im März 1997 auf über 700 Quadratmetern ein große Auswahl an Exklusivität, modernen Lifestyleprodukten, einzigartigen Designs und limitierten Stücken. Konträr dazu hat sich die finnische Sportmarke seit über hundert Jahren der tiefen Verbindung zum Outdoor verschrieben. Was sich vielleicht anfangs nicht nach einer wirklich großen Menge an Übereinstimmungen anhören mag, findet bei einer der schönsten Nebensachen der Welt zusammen: dem Essen. 

Mit dem Thema „Breaking Bread“ widmen die beiden Teampartner ihre Kollabo den Traditionsgebäcken ihrer Herkunftsländer. Unter anderem um auch die hundertjährige Unabhängigkeit Finnlands zu feiern, wurde das Pullapitko zum Symbolbild für die nordeuropäische Seite der Kollaboration. Frankreich wird - wie könnte es anders sein - mit einem Croissant repräsentiert. Eine weitere Gemeinsamkeit findet man außerdem beim Colorway. In einem cleanen weiß mit blauen Akzenten gehalten, symbolisieren die Farben zum einen die finnische Flagge, gleichermaßen aber auch die Logofarben des französischen Concept Stores. 


Als Leinwand dient dabei die Silhouette des Karhu Fusion 2.0 und sorgt für einen hochwertigen Schuh mit Karhu-typischen geraden Shape. Das Kollaborationsthema findet sich dann auf der Innensohle des Modells wieder. Diese, ebenfalls im gleichen Farbraum gehalten, zeigt die jeweils landestypischen Brotspezialitäten sowie die Logos von Colette und Karhu.  

Farbliche Akzente gibt es auf der Silhouette lediglich beim Wechsel zwischen dem Obermaterial in Off-White und der weißen Midsole, für Kontrast sorgt die Gumsole sowie das blaue Lining und und die Ösen der Laces im gleichen Farbton. Mit 3M Details auf der Toe Box und Materialmix auf der Zunge in Form von perforierten Leder und Mesh wird das dezente Erscheinungsbild stimmig abgerundet. Zusammen mit einer Special Box Made in Italy, wo auch der Schuh produziert wird, beweisen Colette und Karhu letztendlich ihre rundum durchdachte Zusammenarbeit von der Fertigung bis hin zum Design.  

Der Colette x Karhu Fusion 2.0 „Breaking Bread“ ist ab 9. Dezember online sowie bei Colette in Paris erhältlich.  

Das sagt die Redaktion 

Essen verbindet, das beweist vielleicht auch diese Zusammenarbeit in gewisser Form. Mit kleinen Details und einer schönen Hintergrundgeschichte zeigen Colette und Karhu als konträre Teampartner viel Feingefühl und sorgen für eine rundum stimmige Kollaboration.