×

Schwarzfahren war gestern

Overkill x BVG x Adidas EQT-Support 93/Berlin

Das unverkennbare Muster der BVG-Sitzbezüge diente schon öfter als Designgrundlage. Nun ist dieses auch auf einer Adidas-Silhouette zu finden. 

Eine Hassliebe, die Berlin verbindet: So in etwa werden vermutlich viele Hauptstadtbewohner die Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG) beschreiben. Diesmal sorgt der öffentliche Nahverkehr jedoch nicht für Zugausfälle oder Verspätungen, sondern dient als Inspiration für das Design der EQT-Support 93/Berlin Silhouette. Die gemusterten Sitzbezüge der öffentlichen Verkehrsmittel  – aka das Berliner Camo-Muster – gehören zum maßgeblichen Designelement des Modells. Till Jagla, Senior Director bei Adidas, erklärt diese Entscheidung damit, dass Berlin für die Brand schon immer einen besonderen Stellenwert hat. Mit der Kollaboration soll ein Sammlerstück entstehen, mit dem sich die Marke bei allen passionierten EQT-Fans für die Loyalität und Leidenschaft bedankt.
Angelehnt an die Silhouette des Adidas EQT 93/17, ist das Modell in einem schwarzen Mesh-Upper gehalten und wurde am Cage mit dem BVG-Muster versehen. Für Kontrast sorgt der weiß gestreifte Bereich der Toe Box auf der Innenseite sowie das seitliche Leder-Panel, die Laces wiederum sind in den BVG-Logofarben Schwarz und Gelb gehalten. Die ultimative Widmung an das Berliner Verkehrsunternehmen bildet die Zunge der Silhouette, auf welcher ein BVG-Jahresticket eingearbeitet ist: Wer den Schuh trägt, hat damit bis zum 31. Dezember 2018 ein gültiges Fahrticket für alle BVG-Verkehrsmittel. Wie auch bei den anderen EQT-Modellen ist der Schuh mit der Boost-Technologie ausgestattet und mit den drei seitlichen Streifen, die gleichzeitig als Ösen für die Schnürsenkel dienen.

Der auf 500 Paar limitierte BVG x Adidas EQT Support 93/Berlin ist ab dem 16. Januar exklusiv bei Overkill sowie im Adidas Flagship Store erhältlich. 

Das sagt die Redaktion 

Die drei Kollabo-Partner eröffnen mit dem EQT 93/Berlin die Campout-Saison 2018. Wir suchen schon mal den Campingstuhl raus und sagen: Abjeklatscht!