Traditionelle japanische Handwerkskunst trifft auf neuwertige Technologien

Fred Perry – Made in Japan Kollektion

Traditon und Innovation in einer Kollektion vereint.
Das schafft Fred Perry, indem sie sich japanische Produktionswerke aussuchen, um hochwertige Pieces für den Winter zu präsentieren.

Tradition und Innovation, Historisch und Neuwertig, Kultur und Moderne.
Diese Leitideen hat sich Fred Perry zu Nutzen gemacht, um eine Kollektion für die kälteren Tage zu entwerfen.Die englische Brand Fred Perry hat sich ein Produktionswerk in Japan ausgesucht, um eine Kollektion anzufertigen.
Alle Artikel wurden in der Fukuis Hit Industry-Fabrik produziert und überzeugen mit einer hochwertigen Materialvielfalt.Fred Perry nutzt ältere Releases um einen Mix aus Innovation und Tradtion zu vollbringen, deshalb gehört die Warm-Up Jacke aus den 50er Jahren zu einer der Pieces dieser Kollektion.
Nahezu alle Artikel wurden in einem klassichen Schwarz gehalten, dabei kommt der Look der Pieces in einem sehr sportlichen Design um die Ecke.
T-Shirts mit dem Fred Perry Aufdruck oder die Funnel-Jeck Jacket mit einem halben Reißverschluss umschließen diese Kollektion und gibt den Pieces seinen neuwertigen Tech-Look.
Die Styles der Produkte sind alle Unisex und wurden dabei kastenförmig geschnitten, dabei sind alle Artikel in einem trikotartigen Stoff produziert.

Die Kollektion wurde gestern im Onlinestore von Fred Perry veröffentlicht und ist noch erhältlich.

Das sagt die Redaktion

Fred Perry schafft es eine Kollektion zu entwerfen, die in erster Linie mit einer hohen Qualität der Produkte überzeugt.
Nicht nur die Qualität spricht für sich, sondern auch die Pieces wurden schlicht, dennoch innovativ und stylisch gehalten.

Geschrieben am 

Text: Driton Gojanaj