Jamaican menswear fashion by Fred Perry

Nicholas Daley x Fred Perry

Nachdem Fred Perry vergangenen Monat mit einer Raf Simons Kollaboration bereits hohe Wellen geschlagen hat, folgt nun eine weitere Kooperation mit einem Menswear Designer. Nicholas Daley nutzt den britischen Look der Brand und kombiniert ihn mit jamaikanischen Einflüssen.

Ein gemeinsames Interesse an der Verflechtung von zeitgenössischer Kultur und traditionellem Handwerk bringt Fred Perry und Nicholas Daley zusammen, um eine Kollektion zu schaffen, die für eine Gegenkultur steht und nicht dem Mainstream folgt.

Sowohl Fred Perry als auch Nicholas Daley zelebrieren verschiedene britische Subkulturen und erforschen gleichzeitig ihre Verbindung zu Musik und Mode. Zusammengenommen kreuzen sich ihre starken Verbindungen zwischen gleichgesinnten Mitarbeitern. Diesen gemeinsamen Ethos verbindet beide Marken bei der kommenden Fred Perry Kollektion.

Das Debut basiert auf der Fortsetzung der SLYGO-Story, Nicholas Hommage an die Rolle seiner Familie bei der Entstehung von ReggaesoundsystemcultureinBritain.SLYGO. Als große Inspiration dient hier Nicholas Vater DJ-Alias. So ist die “Reggae Club”-Party, die von 1978-1982 in und um Schottland stattfand, ein großes Leitmotiv innerhalb der Kollektion.

Mit Acts wie ASWADHeptones und Misty in Roots und vielen anderen präsentierte der Reggae Club eine der ersten Reggae-Nächte in Schottland und wurde zu einem Zufluchtsort für Menschen aus Minderheiten. Als wichtiger Teil von Nicholas Erbe teilt er seine Familiengeschichte, um die starken Verbindungen zwischen Musik und Kultur hervorzuheben.

Breite Kragen auf den Poloshirts verweisen auf das Styling aus den 70er Jahren, mit der Reißverschlussleiste und den Brusttaschen aus Cord lassen sich weitere Querverweise in jene Zeit, als Cord ein beliebter britischer Stoff war, ziehen.

Es gibt auch eine karbonblaue Bomberjacke aus dem gleichen zeitlosen Material. Das gestreifte Hemd, das die Vergangenheit mit der Gegenwart in Einklang bringt, besteht aus 100% Baumwolle und ist mit einer entspannten Passform und großen Taschen an der Taille verarbeitet.

Das gestrickte Sporthemd ist aus Merinowolle gefertigt und ist in dunkelrot mit cremefarbenen, kräftigen Spitzen gehalten.
Die getapte Trackjacke ist in leuchtender Marine-Farbe erhältlich, mit kräftigen orange-roten Akzenten und einer SYLGO-Stickerei.

“Fred Perry ist eine Marke mit einem Vermächtnis, das ich immer bewundert habe, da sie immer in der Lage waren, ihren Einfluss in vielen verschiedenen Subkulturen zu erhalten.
Ich denke, dass es eine gute Verbindung zwischen meiner Marke und Fred Perry gibt, die den Ethos zwischen dem Feiern verschiedener Kulturen und der Musik verbindet. Ich denke, wir sind mit unseren Mindset ähnlich, da wir beide britische Modelabels mit einem starken Ethos in der britischen Subkultur sind.
Als Designer wollte ich mich selbst herausfordern und an Stilen arbeiten, die ich noch nicht kennengelernt habe. Diese Zusammenarbeit ermöglichte diese Gelegenheit, und es war eine weitere Möglichkeit, meine kreative Attitude zum Ausdruck zu bringen”., so Nicholas Daley.

Die komplette Nicholas Daley x Fred Perry Kollektion ist ab sofort im Online-Shop von Fred Perry erhältlich.

Das sagt die Redaktion

Eine durchweg stilvolle und zeitlose Kollektion, die unterstreicht, dass sowohl Fred als auch Nicholas die gleiche (Design-)Sprache sprechen.

Geschrieben am 

Text: Rami E.