Phil Knight ist zu langsam und Tinker Hatfield reagiert drauf

Nike CruzrOne

Der amerikanische Sport-Gigant Nike hat erneut den berühmten Schuhdesigner Tinker Hatfield bemüht einen brandneuen Running-Schuh zu konzipieren. Neben der Vorstellung der neusten Silhouette aus dem Running-Segment, bietet das neuste Projekt aus dem Hause Nike unter anderem auch eine spannende Anekdote zu dem Nike CruzrOne.

Tinker Hatfield ist womöglich der größte Schuhdesigner den Nike jemals hervorbrachte, da er mit seinen Werken von berühmten Silhouetten wie dem Nike Air Max 1 oder dem Huarache- Modell zwei Kassenschlager entwickelte, die der Brand aus Oregon bis heute sehr hohe Umsätze bringen.

Das neuste Modell von Tinker Hatfield wurde aus einem Gespräch mit dem Gründer Phil Knight geschaffen, da die Beiden über das Laufen sprachen. Das Gespräch handelte davon, dass Tinker Hatfield dem Co-Founder sagte, dass die acht Kilometer Laufstrecke für ihn eine Gewohnheitssache geworden sind, daraufhin antworte Phil Knight, dass er da nicht mithalten könnte und viel zu langsam wäre – und schon kam eine neue Idee für ein neues Modell in Frage: ein Laufschuh für die Langsamen.

Der Nike CruzrOne ist speziell für langsame Läufer konzipiert worden, da die abgerundete Ferse für einen sanfteren Übergang von Ferse zu Ferse bei geringerer Geschwindigkeit bietet. Damit sich ein Lauf noch angenehmer gestaltet, verfügt der Schuh über eine gepolsterte React-Zwischensohle, die den Nutzen hat, dass der Fuß stabilisiert bleibt und Verletzungen vorgebeugt werden.

Der Nike CruzrOne wurde mit einem Stretch-Material angefertigt, dabei wird der Schuh in drei unterschiedlichen Colorways vorgestellt. Der Erste erscheint mit einem grauen Upper, dabei sorgen die hellgrünen Akzente auf dem Swoosh und auf der Zwischensohle für einen harmonischen Kontrast. Das zweite Modell wurde mit einem navyblauen Colorway dekoriert, wobei auch bei dem Modell eine weitere Farbe dazugegeben wurde, damit der Schuh nicht eintönig bleibt.
Der letzte Colorway ist in einem komplett schwarzen Upper gehalten und rundet somit das Trio ab.

Ein genaues Releasedatum ist bis dato noch nicht bekannt, jedoch kann man sich sicher sein, dass ein Drop folgen wird.

Das sagt die Redaktion

Wenn man einem Designer in der Schuhwelt trauen kann, dass es sich bei einem neuen Modell nicht um Müll handelt, dann ist das definitiv Tinker Hatfield. Der Nike CruzrOne wird für die Anfänger des Laufsports angebracht sein, da die technischen Features dafür sorgen, dass der Fuß nicht überlastet wird und man dadurch beim langsamen Joggen keine Schmerzen bekommt. Wenn ihr keine durchschnittlichen 25 Km/H liefern könnt, dann werdet ihr mit dem Nike CruzrOne definitiv nichts falsch machen.