Puma Fast Rider und Style Rider in LA

Recap: Mit Puma auf der Complexcon

Letztes Wochenende zog es uns gemeinsam mit unseren Freunden von Puma und einer Hand voll deutscher Sneakergrößen nach Los Angeles. Hier feierten wir mit der Brand aus Herzogenaurach den Launch des Fast Riders. Zudem gingen wir mit dem Style Rider und dem Future Rider verschiedene Hotspots in der Stadt ab.

In der Stadt der Engel fand die wohl größte Messe im Bereich Sneaker, Streetwear und Art statt: die Complexcon. Zahlreiche namhafte Brands wie Billionaire Boys Club oder Chinatown Market gesellten sich zu Kunstobjekten von Murakami und Damien Hirst sowie Live-Auftritten von Kid Cudi, 21 Savage oder Anderson Paak. Genau dort war auch Puma vertreten, die zusammen mit dem Chinatown Market für Spiel, Spaß und Swag sorgten.

Dreh- und Angelpunkt der Installation vor Ort waren die neuen Styles von Puma: der Fast Rider (links im Bild), der Future Rider und der Style Rider. Puma hat sich hierfür im Archiv umgeschaut und einen Look zurückgebracht, der zeitgemäßer nicht sein könnte. Wer es eher schlichter und sportlicher mag, ist mit dem Fast Rider gut beraten: eine schlanke und leichte Silhouette, mit Hallenboden-Outsole und einen Hauch Vintage-Charme. Die beiden anderen Modelle nahmen wir mit zum nächsten Hotspot in Los Angeles.

Muscle Beach

Die wohl berühmteste Antwort auf McFit ist der Muscle Beach unmittelbar am Venice Beach Boardwalk. Hier findet sich jeder ein, der Skatet, Gewichte hebt, schwimmt, Körbe wirft, boxt, läuft oder wie wir einfach ein bisschen abhängt und Bilder macht. Mit den beiden experimentelleren Silhouetten Future Rider und Style Rider am Fuß gingen wir die Promenade entlang, atmeten ein wenig Meeresluft aus den Staaten und bebilderten zusammen mit Flors-Fotograf Memo den neuesten Wurf aus Herzogenaurach.

Santa Monica Pier

Wer schonmal ein Tony Hawk’s Pro Skaten Spiel in der Hand bzw. in der Konsole hatte, dem wird dieser magische Ort bekannt vorkommen. Neben Gauklern, Harry Krischner Anhängern, einem Riesenrad, Fahrgeschäften, unmenschlichen Pancakes und dem Wasser unter unseren Füßen ging es zum Endspurt der Content-Kreation an diesem Tag. Da es auch abends in LA kühl wird, wurden kurzerhand die passenden Tracksuits zum Style Rider umgeworfen und Memo hat ein letztes Mal gezeigt, was er hinter der Kamera alles kann. Das Resultat sieht wie folgt aus:

An dieser Stelle nochmal ein Riesen-Shoutout an die Crew bestehend aus dem Puma-Team, dem Sneakersmag, Deadstock Sneakerblog, Masha Medusa, Summer Cem, Memo, der Snipes-Crew, den Kollegen von Overkill und dem Verband Botanischer Gärten.

Der Puma Fast Rider ist ab sofort online bei ausgewählten Händlern erhältlich. Ebenso wie der Future Rider, der in ein paar vereinzelten Größen noch online zu erwerben ist. Der Letzte im Bunde, der Style Rider, wird im Dezember erscheinen. Hierzu wird es auch eine größere Story in unserem kommenden Heft geben. Stay tuned. Anbei noch ein paar Eindrücke aus der Stadt der Engel.

Die Fotos stammen von Fisch, Memo und meiner Wenigkeit.