Einfach mal in die Ferne mit den Supreme-Koffern

Supreme x Rimowa

Nachdem die vorherige Zusammenarbeit von Supreme und Rimowa in der Szene extrem gut ankam, hat sich der amerikanische Skatewear-Riese erneut mit dem Kölner Kofferunternehmen zusammengetan, um zwei verschieden große Reisebegleiter zu entwickeln.

Das Unternehmen Rimowa wurde im Jahr 1898 im Kölner Stadtteil Müngersdorf von der Familie Morszeck gegründet. Ihr überregionalen und internationalen Bekanntheitsgrad ist vor allem einer Person zuzuschreiben: Richard Morszeck.
Der Sohn des Gründers entwickelte erstmals einen Schrankkoffer aus Aluminium, der bis heute unter den Namen „Warenzeichen“ bekannt ist. Dieser Koffer war nicht nur ein Wendepunkt in der Geschichte des Familienunternehmens, sondern auch eine bahnbrechende Erfindung für das gesamte Koffersegment.
Heutzutage gilt das 120 Jahre alte Unternehmen als einer der wichtigsten Adressen für Koffer, doch auch in der Fashion-und Streetwearszene konnte sich Rimowa einen Namen machen. Große und renommierte Brands wie Dior, Off-White oder auch Ambush haben mit der Kölner Marke eine kollaboriert.

Nun haben sich Supreme und Rimowa erneut zusammengetan, um zwei Koffer zu entwickeln. Der „Check-In-L“-Reisebegleiter ist der größere Koffer, wobei der „Cabin Plus“ eher für kürzere Ausflüge angepasst ist. Die Koffer wurden mit einem schwarzen Farbton ausgestattet, dabei sieht man mehrere Spinnweben, die für einen außergewöhnliches Design stehen sollen.
Dadurch, dass es sich hierbei um einen Rimowa-Koffer handelt, war es zu erwarten, dass der Reisebegleiter mit einer hochwertigen Materialvielfalt und vielen innovativen Features ausgestattet wurde.
Die Oberfläche besteht aus einem silbernen Almuniumkörper und wurde mit einer schwarzen Exolalbeschichtung verarbeitet. Im Innenbereich kann man ein Viskose-Jacquardgewebe mit einem Supreme-Monogramm erkennen. Außerdem transportieren die Koffer die üblichen Technologien von Rimowa, daher erscheint er mit den Multiwheel-Systemrädern, TSA-Kombinationsschlösser und zwei internen Flex-Divider-Systeme.

Die Supreme x Rimowa Koffer werden am 14. November in den Online-Stores von Rimowa und Supreme zum Verkauf stehen.

Das sagt die Redaktion

Vorweg muss man sagen, dass dieses Projekt deutlich besser und individueller ist, als das vorherige Release der beiden Kollaborateure – aus unserer Sicht. Die Koffer sind deutlich schicker, da die Spinnweben stilistisch einen großen Pluspunkt mit sich bringen.
Jedoch muss man sich im Klaren sein, dass die Koffer in einem astronomischen Preisfeld liegen werden und sich ein Kauf eher weniger bezahlbar machen würde.