Provokante Prints auf einem Basketballschuh

Pleasures x Converse Pro Leather

Das junge Fashionlabel Pleasures hat sich mit der Chuck Taylor-Brand zusammengetan, um eine Silhouette so zu kreieren, dass sie den charkerteristischen Look des Modells nicht verliert und zugleich mehrere provokante Prints zeigt. Der Converse Pro Leather ist der Star dieser Kollaboration und verbindet Punk mit Basketball.

Das Modelabel Pleasures wurde 2005 von Alex James in Los Angeles gegründet. Die Brand konzentriert sich hauptsächlich auf provokante und kontroverse Pieces, da der Gründer in seiner Jugendzeit tief in der Punkszene involviert war. Nachdem immer mehr Menschen auf die Marke aufmerksam wurden, steigerte sich auch das Interesse gegenüber der jungen Brand. Während die Marke immer weiter wuchs, wurden auch bekannte Gesichter wie The Weeknd, Kylie Jenner oder Wiz Khalifa auf Pleasures aufmerksam und ließen sich mit den Pieces des Fashionslabel ablichten. Während die Stars freiwillig an dem Wachstum der Brand teilgenommen haben, haben sich auch die Kollaborationen angehäuft. So war man in der Zusammenarbeit mit Rokit, JSP oder auch Adidas, welche den Bekanntheitsgrad der Marke noch mal mehr in die Höhe geschossen haben.

Nun haben die Designer aus LA einen neuen Partner gefunden und der ist 4.151 Kilometer entfernt: Converse. Die Chuck Taylor-Brand und Pleasures verbindet eine gemeinsame Sache: die eigene Punkgeschichte. Die All-Star Modelle von Converse wurden in den 80er Jahren verstärkt von Musikern getragen, welche die Bewegung dieser Gruppierung gezielt bewegt hat. Die gemeinsame Story steht, jedoch passt die verwendete Silhouette des Pro Leathers auf dem ersten Blick gar nicht in dieses Projekt rein. Der Pro Leather ist ursprünglich ein reiner Basketballschuh und wurde von der Basketballlegende Dr.J getragen. Doch das Modell feiert dieses Jahr wieder sein Comeback, aber er es nicht auf dem Court zu sehen, sondern wird von Fashionlabels wie Ambush oder von dem Designer Ibn Jasper genutzt.

Nun ist der Pro Leather bei diesem Projekt am Start und transportiert die Grundsätze Pleasures. Der Sneaker wurde komplett in schwarz gehalten, wobei die Midsole mit einem Clanen Weiß akzentuiert wurde. Doch das Highlight sind die definitiv die Prints auf dem Upper, dort sieht man weiße Grafiken oder Schriftzüge von Pleasures. Die Zeichnungen stehen für die provokative und kontroverse Art der jungen Brand und spiegelt die Grundsätze der Marke wider.

Der Pleasures x Converse Pro Leather wird ab dem 21. November im Online-Store von Converse zum Verkauf stehen.

Das sagt die Redaktion

Wenn wir diese Zusammenarbeit von Converse und Pleasures mit zwei Wörtern beschreiben müssten, dann würden diese lauten: Provokativ und Einzigartig. Die beiden haben solch ein außergewöhnliches Projekt auf die Beine gestellt, da der Pro Leather nicht mit einem herzlosen Colorway und kleinen Details entwickelt wurde, sondern mit handfesten und individuellen Designs ausgestattet wurde. Mode ist auch provokativ und das haben Pleasures und Converse eindrucksvoll mit dem neuen Pro Leater unter Beweis gestellt.