Die Klassiker werden in Camouflage getaucht

Eastpak x Aape

Das japanische Fashionlabel Aape (Die “Jugendmarke” von A Bathing Ape) hat sich mit Eastpak zusammengeschlossen, um eine gemeinsame Winterkollektion zu konzipieren. Das Projekt konzentriert sich auf die Umgestaltung der Klassiker des amerikanischen Unternehmens und verbindet die gemeinsame Vision von Funktionalität und Design.

Das japanische Modelabel Aape (Bape), wurde im Jahr 1993 von dem japanischen DJ und Modedesigner Nagao Tomoaki, besser bekannt unter dem Namen Niqo, in Ura-Harajuku gegründet. Die Brand hat sich in Laufe der Jahre zu einer der begehrtesten Marken im japanischen Raum etabliert und konnte mit frischen und innovativen Ansätzen bis heute einen internationalen Hype generieren. A Bathing Ape hat in den letzten Jahren Produkte entwickelt, die bis heute von der Szene gefeiert werden, dabei entstand bspw. der Bapesta oder die berühmten Shark Hoodies.

Nun hat sich das japanische Label mit Eastpak zusammengetan, um die Philosophien beider Brands auf den Klassikermodellen des amerikanischen Unternehmens verschmelzen zu lassen. Den Start macht der neu konzipierte Padded Pakr, der mit einem jeweils grünen und schwarzen Camouflage-Design ausgestattet wurde. Der Rucksack zeigt unter anderem auch diverse weiße A Bathing Ape-Schriftzügen auf der Tasche und auch in der Innenfläche wurden kleine Branding-Monogramme des japanischen Labels angebracht. Komplettiert wird der Rucksack durch eine abnehmbare Seitentasche, die man am vorderen und linken Bereich anbringen kann.

Doch nicht nur der Padded Pakr ist ein Teil dieser Kollaboration, sondern auch die umformierte Bauchtasche und der Eastpak Rollkoffer wurden im Stile des Rucksacks neu designt. Diese wurden ebenfalls mit dem grün/braunen und schwarz/grauen Camouflage-Design entwickelt und verfügen über mehrere Aape-Brandings. Der Rollkoffer wurde ebenfalls mit den abnehmbaren Seitentaschen ausgestattet, wobei hier zwei größenverschiedene Taschen angebracht wurden.

Die Eastpak x Aape Kollektion ist seit dem 22. November im Online-Store von Eastpak und bei ausgewählten Retailern wie Caliroots erhältlich.

Das sagt die Redaktion

Eastpak und Aape haben bei diesem Projekt eine zufriedenstellende Arbeit hingelegt, da die Taschen designtechnisch in das Sortiment von dem japanischen Label reinpassen. Für den schmalen Taler eignen sich die jeweiligen Produkte sehr gut, da sie in einem Preisfeld liegen, das für den “Ottonormalverbraucher” definitiv bezahlbar ist. Jedoch sind wir nicht die größten Freunde des Camouflage-Designs und dazugehörig wirken die Taschen sehr unspektakulär – aus unserer Sicht. Dennoch erfüllt diese Kollektion ihren Zweck und wird für viele reisende Menschen da draußen sehr ansprechbar sein.