Basketball meets Luxury

Dior x Nike Air Jordan 1

Während vor ein paar Wochen die ersten Informationen zu der Kollaboration von Dior und Air Jordan durchsickerten, haben wir inzwischen die ersten offiziellen Bilder zu der womöglich gehyptesten Kreation aus den letzten Monaten erhalten. Der Chefdesigner von Dior, Kim Jones, startet mit der Jumpman-Brand seine erste Zusammenarbeit und hat den luxuriösesten Nike Air Jordan 1 aller Zeiten erschaffen.

Heute wurde das 2.500 Euro teure Projekt von Adidas und Prada im Online-Store von Adidas veröffentlicht, da hat sich Nike nicht lumpen lassen und widersetzt sich seinem größten Konkurrenten. Daher hat sich das Tochterunternehmen von Nike, Air Jordan, mit Dior an einen Tisch gesetzt, um die legendärste Silhouette der Jumpman-Brand mit einem neuen luxuriösen Design neu zu gestalten.

Martin Lotti, Jordan Brand VP of Design, erklärte zu der Kollaboration: „Jede Zusammenarbeit, die wir eingehen, beginnt mit einer echten Verbindung und dem Wunsch, die Dimensionen jeder Marke durch Kreativität und Designinnovation zu erweitern“ Außerdem sagte er: „Unsere Partnerschaft mit Maison Dior wird einen neuen Blick in den Stil des Basketballs werfen und High-End Streetwear mit Luxusmode verbinden. Wir werden der facettenreichen Ikonographie beider Marken gedenken und uns von unserem Erbe inspirieren lassen.”

Aus dem Wortlaut von Martin Lotti lässt sich erkennen, dass die Air Jordan-Brand nun ein ganz neues Segment eröffnen will und man sich dauerhaft mit den Designern aus Frankreich verknüpfen möchte. Daher versprach der Chefdesigner des französischen Labels, Kim Jones, dass er den luxuriösten Air Jordan 1 aller Zeiten veröffentlichen möchte, der nach den gleichen Prinzipen der Luxustaschen entworfen wird.

Der Dior x Air Jordan 1 wurde vollständig in Italien entworfen, dabei besteht das Upper aus einer Mischung von weißem und Dior-grauem Leder, einem schrägen, monogrammierten Swoosh sowie handgemalten Kanten. Außerdem kann man am Jumpman-Logo ein sehr spezielles Feature erkennen: während bei fast allen Modellen, der Schriftzug „Air Jordan“ ziert, wurde bei dem Modell der Nachname vom Basketball-Goat entfernt und mit einem „Dior“-Schriftzug ersetzt. Komplettiert wird der Sneaker mit einer hellblauen Laufsohle, die mit einem schwarzen „Dior“ und dem „Air Dior“-Jumpman Logo ausgestattet wurde.

Ein genaues Releasedatum ist bis dato noch nicht bekannt, jedoch erwartet man, dass der Schuh im April 2020 im Online-Store von Nike zum Verkauf gestellt wird. Laut den Gerüchten, wird der Dior x Nike Air Jordan 1 einer der teuersten Air Jordan Sneaker aller Zeiten, da der Preis für das Modell bei 1.800,- Euro liegt.

Das sagt die Redaktion

Hype hin oder her, kann uns der Dior x Nike Air Jordan 1 auch überzeugen? Teilweise!
Zu der Qualität brauchen wir nicht viel zu sagen, da die italienischen Manufakturen, zu den besten auf der Welt gehören und Artikel produzieren, die mit einer wahnsinnigen Materialvielfalt glänzen. Den ersten Punkt hat der Schuh gewonnen und auch im Punkto Design, wurden die richtigen Werkzeuge genutzt, da der Sneaker erwartungsgemäß einen luxuriösen Charme versprüht. Den stilistischen Punkt gewinnt er also auch.

Doch kommen wir zum großen „Aber“: 1.800 Euro für einen Schuh ist auf keinen Fall gerechtfertigt und einfach viel zu hoch. Normalsterbliche Sneakerliebhaber werden damit einfach nur enttäuscht und das zieht unserer Meinung nach das komplette Projekt runter. Wie auch bei der Adidas x Prada Kollaboration sind das astronomische Preise und definitiv ein Merkmal, weshalb man sich nicht auf Luxuskollaborationen freuen sollte, wenn New Balance, Kangaroos oder auch Diadora einen Schuh mit der gleichen Qualität anbieten, der in den meisten Fällen 1.600 Euro billiger ist.