Ein einzigartiger Designansatz, der eine frische Sicht von BEAMS auf die klassischen Silhouetten und Logo-Applikationen von Fred Perry bietet.

BEAMS begann 1976, von Etsuzo Shitara mit Osamu Shigematsu gegründet, als kleines Geschäft im Stadtteil Harajuku in Tokio und hat sich seitdem zu einer bedeutenden Streetwear-Macht in Japan entwickelt. International ist es für seine frische Herangehensweise an die Collabos mit globalen Partnern bekannt. BEAMS begann mit der internationalen Expansion und eröffnete 2006 einen Women’s Store in Hongkong. Anschließend wurden Accounts in Peking, Shanghai, Taipeh und Bangkok eröffnet. Derzeit ist Yo Shitara der CEO des Unternehmens. BEAMS verfügt mittlerweile über mehr als 70 Filialen. Ihr einzigartiger Designansatz spielt mit dem Vertrauten sowie Traditionellem.

Basierend auf dem M3600 wurden die Poloshirts der Collabo zwischen Fred Perry und BEAMS im oversize Cut mit Drop-Shoulders gestaltet. Sie sind mit einer wiederholten Laurel Wreath-Logo-Stickerei in Farben versehen, die von Tennisplätzen inspiriert sind – in blau, orange, grün und lila.

Das garngefärbte Streifen-T-Shirt ist ebenfalls übergroß, mit einem feinen horizontalen Streifen und den vier Lorbeerkränzen auf der Brust in einer feinen vertikalen Reihe. Das Bowlinghemd aus 100% Baumwolle hat eine relaxte Passform und einen offenen Kragen. Es verfügt über eine großformatige Platzierung von Lorbeerkränzen, die als Hauptmerkmal auf dem Shirt gedruckt sind und das Design dessen tragen.

Die Trainingsjacke und die Hose mit Steigbügeln sind in einem schweren Trikot mit weiß gestreiftem Überarmband und großen Lorbeerkränzen auf der Rückseite der Jacke gestaltet. Teil der Capsuleist außerdem ein Shell-Anzug mit Mesh-Futter. Erstellt in einem traditionellen und dennoch modernen sportlichen Blau mit kontrastierenden weißen Verkleidungen und Laurel Wreath-Stickerei und Nylon-Mesh-Futter.

Die Fred Perry x BEAMS Kollektion ist ab heute in ausgewählten Fred Perry Stores wie online erhältlich.