×

Liebe für Leipzig

Interview Summit29

Sneaker-Veranstaltungen gibt es inzwischen wie Sand am Meer – doch nur die wirklich Guten stechen heraus. Summit29 ist die erste Sneakerconvention in Leipzig. Wir haben mit den Machern Alex und Marcel gesprochen.

Stellt euch bitte vor. Wer seid ihr und was ist das Summit29?

Hi, wir sind Alex und Marcel, zwei Jungs aus Dresden, die in Leipzig ihre Wahlheimat gefunden haben. Unser Leben ist ziemlich klassisch bestimmt von Turnschuhen, tollen Menschen und gutem Essen.

Diese drei essentiellen Elemente stellen auch die Säulen unseres Events dar. Summit29 ist eine Herzensangelegenheit. Angefixt durch andere sehr coole Messen, wie beispielsweise die Sneakerness, K’lektion oder den Solemart, wollten wir auch hier im schönen Osten ein Event auf die Beine stellen, dass alle Leute zusammenführt, die für leckeres Essen, gute Beats und natürlich feines Schuhwerk brennen. Egal, ob OG – Heads, die seit über 30 Jahren das Herz dieser Szene ausmachen, oder junge Sneakerliebhaber, die gerade ihr komplettes Erspartes für ihr Traumpaar rausgehauen haben und jetzt erstmal wieder einen Monat nur Toast mit Ketchup essen müssen. Alle sind willkommen. Wir freuen uns auf jeden, der unsere Messe besucht und unsere Liebe für oben genanntes teilt!
Als Standort habt ihr Leipzig gewählt, was verbindet ihr mit der Stadt und welche Potentiale seht ihr dort?

Ironischerweise sind wir beide in Dresden aufgewachsen, haben aber mit dem lokalen Städtebeef nichts am Hut. Wir wohnen beide seit mittlerweile fünf bzw. sieben Jahren hier und genießen es sehr. Die Leute hier sind super korrekt und immer hungrig auf neue Dinge. Die Sneakerszene wächst stetig und im Allgemeinen bietet Leipzig alles was man zum glücklich sein braucht. Manche Leute sprechen von Leipzig als dem neuen Berlin. „Hypezig“ war in aller Munde. Aber wir sind der Meinung, Leipzig ist Leipzig und das ist gut so. In der Stadt herrscht ein ziemlich cooler, eigener Spirit und es wird mit jedem Jahr facettenreicher und bunter. Leipzig bietet einfach die perfekte Kulisse für ein Event dieser Art. Ebenso haben wir mit dem Westwerk Leipzig eine tolle Location für das Summit29 gefunden. Der roughe Look des ehemaligen Industrieareals wird unserer Convention einen ganz besonderen Flair verleihen.
Ihr arbeitet viel mit den Jungs von Orange Jungle zusammen, wie haben ihr und die Jungs zueinander gefunden?

Wir hatten vor ca. zwei Jahren die Idee unseren eigenen Sneakerstore in Leipzig zu eröffnen und Fabi vom OJ stand uns damals schon mit Rat und Tat zur Seite. Wir und die Jungs aus Erfurt teilen die gleiche Leidenschaft und auch wenn unsere Idee, einen Store zu eröffnen, erstmal auf Eis liegt, supporten sie uns jetzt beim Summit29, was uns natürlich sehr freut.

An dieser Stelle muss aber auch gesagt werden, dass der Zusammenhalt hier im Osten sehr stark ist. Auch die Jungs vom Schrittmacher Dresden müssen erwähnt werden. Grüße gehen raus an Just und Christoph!
Welche Stände kann man bei euch auf dem Event erwarten? Was wird den Leuten neben dem normalen Verkauf an Sneaker noch geboten?

Neben den klassischen Ständen von privaten Verkäufern und bekannten Sneakerstores wird es auch ein reiches Angebot an leckerem Streetfood von lokalen Köchen geben. DJ’s werden ein paar Platten auflegen und Leipziger Writer werden die Veranstaltung noch um einiges bunter machen. Neben Basketball und Tischtennis wird es außerdem ein Tattoo-Special geben, bei welchem sich unsere Gäste ihre Lieblingssneaker direkt vor Ort stechen lassen können. Tornschuhjette packt ihre Skills im customizen aus, Live-Womft-Shootings und Gewinnspiele sind ebenso dabei. Mehr ist in Planung. Man darf gespannt sein.
Zum Schluss: Nennt uns drei gute Gründe, warum unsere Leser eure Messe besuchen sollten?  

Allein Leipzig im Sommer zu erleben ist ein guter Grund. Das ganze gepaart mit Musik, Turnschuhen und leckerem Streetfood klingt für uns nach einem perfekten Sonntag! An dieser Stelle auch nochmal shout out an alle unsere Freunde, Stores und Brands die uns unterstützen! Vielen Dank! 

Link zu der Reservierung von Privaten Tischen:

Mehr zu der Veranstaltung gibt es hier: