×

Pop-Up Store

Backstage Market in der alten Metzgerei Brock

Der Backstage Market PopUp Store zieht in die alten Räume der Traditionsmetzgerei Brock in Köln. Wie auch schon damals wird die Mentalität innerhalb dieser Wände weitergetragen: Wer hier kauft, der will was Vernünftiges haben und kriegt das auch! 


Wo früher tote Hühner oder Hirsche lagen, finden sich diese nun höchstens gedruckt oder gestickt auf Textil in den Regalen der alten Metzgerei. Nils und Svenja beleben den Traditionsort in der Apostelnstraße in Köln noch bis Ende des Jahres mit ihrem Backstage Market Pop Up Store neu. Vor allem Kollektions-Highlights und limitierte Produkte sind ihr Hauptaugenmerk. Mit Brands wie Wood Wood, Deus, Obey, Schott oder Bow3ry wird aber nicht nur für das äußerliche Erscheinungsbild gesorgt. In ihrern Regalen finden sich noch so manch andere Highlights, die jedes Genießer-Herz höher schlagen lassen. Wir haben uns mit den beiden zum Gespräch getroffen und konnten einen ersten Eindruck des PopUp Stores bekommen.     

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, den Backstage Market ins Leben zu rufen?  

Ich bin bereits in eine Modefamilie reingeboren und habe mein Leben lang mit Fashion zu tun gehabt. Zuerst selbstständig, danach als Retail Manager für Pepe Jeans. Svenja ist Modejournalistin und Celebrity Stylistin. Als wir vor vier Jahren zusammen kamen hatten wir schon recht schnell die Idee einen eigenen Onlineshop auf die Beine zu stellen. Aus einer Passion zu ausgefallenen, exklusiven und limitierten Sachen ist die Idee entstanden, diese auch mit anderen zu teilen. Wir waren es einfach leid an jeder Ecke immer wieder die selben Sachen zu sehen. Speziell für Männer. Was wir jetzt in unserem Angebot haben ist erst der Anfang. Wir haben noch  so einiges in der Pipeline! Wir führen Marken aus der ganzen Welt. Das fängt in Berlin an, geht nach Tokio, LA, NY, Copenhagen, London usw.
Es war uns auch wichtig, dass es ein Concept Store wird. Warum soll ich für einen geilen Gin, ein Bandshirt oder für ein Sweatshirt vier verschiedene Shops besuchen. Gibts bei uns alles unter einem Dach. Schon getestet und für gut befunden. Handverlesen. Exklusiv und meist limitiert. Alles was unserem exklusiven Geschmack stand hält kann den Weg in den Backstage Market finden.  

Was umfasst euer Sortiment? Was gibt es neben Streetwear bei euch zu entdecken?  

Ausgesuchten Gin zum Beispiel. Keiner schmeckt wie der andere. Bandshirts, Vinyl, Pokketmixer, Ausgesuchte Bildbände, Bio Cosmetics, geile Tees und und und..     

Woher nehmt ihr euren Stock? Ist es möglich, dass Kunden ihre Sachen bei euch zum Verkauf vorbeibringen?   

Stock läuft klassisch über Vororders bei unseren Lieferanten. Zumeist wird auch erst nach Auftrag produziert. Wir ordern also einige Monate im Voraus bis die Ware dann bei uns eintrifft. Tatsächlich ist auch eine Vintageecke für die Zukunft geplant. Es müssen dann aber wirklich tolle Teile sein die in einem perfekten Zustand sind. Nur das Beste für den Backstage Market.     

Könntet ihr euch vorstellen, den Laden dauerhaft in Köln zu eröffnen?  

Da ich ein Kind des Einzelhandels bin würde ich lieber heute als morgen einen Laden aufmachen. Nur leider drehen grade alle Hausbesitzer durch und die Mieten sind recht abenteuerlich. Wir werden wohl erst mal noch ein bisschen den Markt beobachten und den Fokus auf den Onlineshop legen.  

Bis wann bleibt der Pop-Up-Store geöffnet?  

Unser Pop Up Shop ist noch bis zum 30.12. offen. Da findet ihr das komplette Onlinesortiment plus einiger Specials die es nur im Shop gibt, beispielsweise der oversized Hoodies von OTHER UK aus London. Oder den fabelhaften Flow Gin. Eine Granate!!! Wir planen allerdings noch weitere Pop Up Events in Hamburg, Berlin und München für 2018! Stay Tuned….