×

Das coolste Londoner Label lädt ein

A-Cold-Wall SS19

In den vergangenen Tagen hat die Londoner Brand A-Cold-Wall zur Spring/Summer 19-Show in ein verlassenes Warehouse geladen. Die Gäste haben beim Empfang Sicherheitsbrillen, Ohrstöpsel und Schutzmasken erhalten.


Die Kollektion trug den Namen "Human. Form. Structure." und alle drei Konzepte wurden während der Show unterschiedlich untersucht. Vor jeder Kleidung war der erste Blick auf die Startbahn eine Gruppe von mit Lehm bedeckten, mit Kapuze versehenen Figuren, die sich als eine Einheit bewegten.

Diese eindringlichen Figuren verschwanden und tauchten während der gesamten Show wieder auf. Sie begannen bald, Modelle zu tragen, die von mathematischen, architektonischen Formen umgeben waren, die heute ein Synonym für die Bildsprache von A-Cold-Wall sind.

Ein Highlight der Kollektion waren die Hosen, die an der Wade mit hochgezogenen Pads und asymmetrisch am Bein verlaufenden, losen Stoffen besetzt waren. Die SS19-Kollektion führte auch eine neue Farbpalette ein – oxblood, pink, gelb, purpurrot und versilbert blau – die die ansonsten monochrome A-Cold-Wall-Ästhetik unterstreicht. Diese neuen Farben zeigen, wie die Marke beginnt, Wärme und Emotionen in Farben einzubringen, die typischerweise mit unauffälligen urbanen Umgebungen in Verbindung gebracht werden. 

Am Ende der Show erschien eine große Kiste auf der Startbahn, bevor sie von A-Cold-Wallss Armee anonymer Figuren schnell dezimiert wurde. Ein sich windender und nackter Mann, bedeckt mit roter Flüssigkeit, rutschte auf dem Boden herum, als wäre er gerade geboren worden.