×

Ein Sneaker für die Ewigkeit

Adidas Futurecraft Loop

Mit dem "Futurecraft Loop"-Programm stellt Adidas für 2021 das wohl nachhaltigste Verkaufsmodell in der Geschichte der Brand vor. Demnach soll das Modell, nachdem es komplett gerockt wurde, wieder abgegeben und recycelt werden, um umgehend ein neues Modell daraus zu konzipieren.


Bereits seit 2015 geht Adidas mit Parley for the Oceans einen nachhaltigen Weg, indem Plastikmüll aus den Meeren gesammelt wird, um dann in einem Adidas-Schuh recycelt auf den Markt zurückgeführt wird. Im Jahr 2019 wird adidas 11 Millionen Paar Schuhe mit recyceltem Plastikabfall herstellen. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen dazu verpflichtet, bis 2024 möglichst nur noch recyceltes Polyester in seinen Produkten zu verwenden.

„Der Einsatz von recyceltem Plastik im Produktionsprozess ist nur der erste Schritt“, sagte Eric Liedtke, Adidas Vorstandsmitglied, verantwortlich für Global Brands. „Im nächsten Schritt müssen wir uns fragen, was mit Schuhen passiert, wenn sie abgetragen sind. Heute werden abgenutzte Produkte weggeworfen, landen auf Mülldeponien und Müllverbrennungsanlagen und hinterlassen eine Atmosphäre belastet mit CO2 und Weltmeere verschmutzt mit Plastikmüll. Das Konzept der Abfallerzeugung muss ein Ende haben. Unsere Vision ist ein Paar Schuhe, das immer und immer wieder getragen werden kann.“

Mit Futurecraft Loop versucht Adidas den Plastikmüll endgültig entgegenzuwirken. In einem geschlossenen Kreislauf können die Rohmaterialien des Sneakers immer wieder verwendet werden. Am Ende des Lebenszyklus eines Sneakers gibt der Kunde sein Produkt an Adidas zurück. Dort werden die Schuhe gewaschen, in kleinste Bestandteile zerlegt und zu einem Material verschmolzen, aus dem dann Komponenten für neue Schuhe entstehen. Das Resultat ist ein Prozess ohne Abfall, bei dem die gewohnten Adidas Sport Performance Qualitätsstandards erhalten bleiben.

Die erste Generation des Futurecraft.Loop Schuhs wird im Rahmen eines globalen Programms mit 200 einflussreichen Kreativen aus den wichtigsten Städten der Welt eingeführt. Nach einem Test der Schuhe werden diese an Adidas zurückgegeben, wieder zerlegt und basierend auf dem Feedback der Läufer eine zweite Generation entwickelt.

Die Erkenntnisse fließen in eine Roadmap für die Markteinführung ein, die für Frühjahr/Sommer 2021 geplant ist.

Das sagt die Redaktion

Adidas hat erneut gezeigt wie Innovation und nachhaltiges Sneakerdesign auszusehen haben. Mit großen Plänen für 2021 könnte es der Marke mit den 3-Streifen gelingen, die Art und Weise wie wir Sneaker konsumieren grundlegend zu verändern. Wollen wir nur hoffen, dass die Retailpreise ebenfalls so nachhaltig wie das Konzept der Schuhe sind. Achja: wann kommt endlich der erste Parley x Adidas-Sneaker??