×

Bei Nacht

Adidas Originals Nite Jogger

Adidas zeigt sich direkt Anfang des Jahres wieder innovativ und bringt mit dem Nite Jogger ein Modell aus dem Jahr 1976 zurück auf den Markt.


Ein weißes Upper, 3-Sreifen in Rot/Orange und eine Gumsole mit Noppen – so kennen Adidas-Heads den ursprünglichen Nite Jogger, der damals Mitte der 70er auf den Markt kam. Über 30 Jahre später schafft es das Modell aus den Archiven Herzogenaurachs zurück auf den Sneakermarkt.

Die 2018er-Variante des Nite Joggers spielt mit dem Ethos des ursprünglichen Modells und bringt diesen in einen neuen Kontext, indem ein leichtes Nylon-Gewebe, Mesh und Wildleder innerhalb des Uppers kombiniert werden.

Die Hi-Vis-Technologie sorgt für reflektierende Highlights an der Schnürung, am drei-Streifen-Branding, dem Fersenaufsatz sowie an den Overlays. Dadurch ist es möglich, getreu dem Namen des Schuhs, auch Nachts die dunkelsten Orte aufzusuchen. Das klassische EVA-Tooling wurde durch eine Boost-Dämpfung in der Zwischensohle und einer zweifarbigen, strapazierfähigen Gummi-Außensohle ersetzt.

Dem Thema entsprechend präsentiert sich der Nite Jogger in einem schwarzem Colorway mit kontrastierenden Akzenten in Orange. Die Nachricht „the speed of nite“, die in Morsecode auf der Außensohle platziert ist, rundet das Design ab.

Der Nite Jogger ist weltweit am 12. Januar in Adidas Originals Stores und im Online-Shop erhältlich.

Das sagt die Redaktion

Auf den ersten Blick gefällt uns der Adidas Originals Nite Jogger sehr gut. Adidas hat es geschafft eine neue/alte Silhouette zu kreieren, ohne sich dabei selber zu wiederholen. Wir sind gespannt wie sich das Modell am Fuß macht.