×

Adidas goes British Rave Culture

Adidas SPZL Spring/Summer 2018

Mit der neuen Kollektion soll an die britische Rave Kultur und dem 30-jährigen Jubiläum des Second Summer of Love angelehnt werden, zu welchem Adidas einen starken Bezug hat. 


Seit geraumer Zeit sorgen die leidenschaftlichen Adidas-Sammler Garry Aspden und Mike Chetcuti innerhalb der „Adidas Spezial“-Serie dafür, Klassiker neu aufleben zu lassen und sich an den schier unendlichen Weiten des Archives inspirieren zu lassen. Angelehnt wird sich für ihre neueste Ausgabe sowohl an diversen ikonischen Silhouetten als auch an den subkulturellen Bewegungen in den späten britischen 80er Jahren. 


Im Trailer zur neuen Kollektion tänzeln daher junge Menschen am Strand entlang während aus dem Off „Bez“ von den Jahre der Entwicklung und Selbstfindung der Subkultur erzählt. Mark „Bez“ Berry gehörte zur britischen Rockband „Happy Mondays“ und erlebte die Entwicklung der britischen Punkrock-Szene bis hin zur Ravekultur: Als plötzlich statt der Bühne eine DJ Kanzel in den Clubs stand, der zweite Summer of Love ausbrach und die Musikrichtung "Acid House" geboren wurde. Bereits damals feierte Adidas internationale Erfolge und war dementsprechend an den Füßen vieler britischer Clubgäste zu finden. Für die Brand war es sehr wichtig, Silhouetten zu generieren, die eine Vielzahl an Individuen ansprechen und deren Bedürfnisse berücksichtigen. Als eine Hommage an diese Arbeit wurden daher die alten Modelle neu aufgelebt und sich an den Pionieren der damaligen Rave Szene inspiriert, die einen Raum für Eskapismus, Einigkeit, Toleranz und Entdeckung erschaffen haben.


Die mit fünf Schuhmodellen starke Kollektion verkörpert diese Eindrücke vor allem durch Pastelltöne und Details auf den Silhouetten Indoor Kreft, Glenbuck, Padiham und Hulton wieder. Einer der Gründe für die Modellauswahl des Glenbuck begründet Aspden mit einer einfachen, aber essentiellen Sache: 


„If you’re going to tell an acid story, its impossible to tell that story without talking about adidas running shoes. Running shoes were the best thing to wear if you were going to go out all night dancing“. 

Dazu ergänzend finden sich farblich passende Shirts, Hoodies, Jacken und Windbreaker sowie farblich passende Trainingshosen. Außerdem gehört zur Kollektionsreihe ein schwarzes Handtuch mit entsprechenden SPZL-Branding. 


Der Adidas Spezial Spring/Summer 2018 Drop ist aufgeteilt in zwei Termine: Die ersten Stücke werden ab 9. März online bei Adidas, in den Stores sowie bei ausgewählten Händlern wie beispielsweise End erhältlich sein. Hier kann sich bereits für die Teilnahme am Raffle eingetragen werden. Der zweite Release erfolgt dann am 23. März. 

Das sagt die Redaktion 

Die Spezial-Reihe verkörpert die Leidenschaft der Sammler zur Marke und gestaltet damit regelmäßig ehrenvolle Revivals. Wir freuen uns schon auf die Drops – und hören uns bis dahin durch die Acid House Tracks der vergangenen Zeiten.