×

Don't tap the glas

Converse x Vince Staples Kollektion

Hip-Hop und Streetstyle gehören zusammen wie Converse und der Chuck Taylor. Als Hommage an sein Album kollaboriert der Rapper mit der Kultmarke und sorgt für straßentauglichen Merchandise. 

Vince Staples hat in seinen jungen Jahren schon eine steile Karriere hingelegt. Neben seinem musikalischen Werdegang sorgte er jedoch vorallem auch dicke Schulakten und lange Vorstrafenregister. Der 24-jährige kommt gebürtig aus Long-Beach, durch Banden-Zugehörigkeiten und seine kriminelle Vorgeschichte gehörten Umzüge und Schulwechsel fast schon zum Alltag. Während er in Atlanta wohnte, kam er zum ersten Mal in Berührung mit Musikproduktion und fand darin letztendlich ein Ventil, seine offene, ehrliche Meinung und Erlebnisse mitzuteilen – ein Stil, welcher ihn bis heute auszeichnet. 

Das im letzten Jahr veröffentlichte Musikalbum „Big Fish Theory“ wird nun zur Inspirationsquelle für die Capsule Kollektion mit Converse. Die Einflüsse der West Coast Kultur, seiner Kindheit und seinem Bezug zur Marke sind dabei maßgeblich entscheidend für die Gestaltung gewesen. Staples hatte sich damals passend zu seiner Schuluniform sein erstes Paar Converse gekauft, wodurch er sich vom Einheitslook abheben konnte. Die Chuck ´70 Silhouette ist daher auch das Key-Piece und in einer Low-Top sowie High-Version erhältlich. Außerdem ist ein Hoodie Teil des Packs – laut Informationen soll noch ein zweiter Teil der Kollektion folgen. 

Die wichtigste Farbe der Kollektion ist dabei Orange, die an das Goldfisch-Cover seines Albums anlehnt und für hohe Sichtbarkeit sorgt. Das Thema wird jeweils auf der Innen- und Außensohle aufgegriffen. Während die Innenseite farblich an ein Aquarium angelehnt ist, schillert durch die transparente Outsole ein grafischem Muster im Goldfisch-Thema. Beide Schuhmodelle sind in robusten Canvas gehalten. Die Oxford-Version hat dabei die Key-Farbe auf dem Upper und schwarze Kontraste am Logo Branding, der Midsole und Heel Tab, der High-Top kommt im umgekehrten Farbschema. An der Verse befindet sich jeweils „Staples“ in den Farben des Uppers aufgestickt, daneben wurde mit einem Kontrastband und 3D-Druck der Schriftzug „SEA“ angebracht, die Abkürzung für seine erfolgreiche Podcast Show „Section Eight Arthouse Broadcast System“ auf dem Radiosender Beats 1. 

Diese Hommage ist außerdem großflächig auf dem Rücken des Hoodies angebracht. In Schwarz, Weiß und Orange erhältlich, sind die Pullis mit farblich kontrastierenden, großen Nähte versehen, bleiben jedoch sonst schlicht gehalten. 

Die Vince Staples x Converse Kollektion ist ab 25. Januar online bei Converse sowie ausgewählten Händlern erhältlich und wird zwischen 80,- und 100,- Euro kosten. 

Das sagt die Redaktion 

Die Umsetzung des Kollektionsthemas auf die Stücke gefällt uns ziemlich gut. Vor allem die grafische Outsole am High-Top und der große Druck auf den Hoodies spricht uns an. Wir sind gespannt, ob noch ein zweiter Teil folgt.