×

General Releases auf Kollabo-Level

Kangaroos Spring/Summer 2018

Mit der neuen Kollektion kündigt sich beim Laufschuhhersteller eine kleine Revolution an: Die neue Linie zeigt sich nicht nur umfangreicher, sondern bringt auch eine Veränderung bei den Fertigungsstätten mit sich. 


Die ikonischen Laufschuhe tragen das Erbe seines Gründers bis heute mit sich: Auf der Innenseite der Zunge befindet sich eine kleine Tasche, welche damals konzipiert wurde, um beim Sport dort seinen Schlüssel aufzubewahren. Über die Jahre entwickelten sich die Modelle aber nicht nur zu treuen Begleitern diverser Sportlegenden und -stars, sondern etablieren sich auch im Lifestyle-Segment. Mit der nun anstehenden Kollektion bedient Kangaroos diese Bereiche umfangreicher den je und unterteilt sie in zwei Drops. 


Eines der Highlights aus der anstehenden Reihe ist das Made in Germany Inline-Modell, welches meist von Kollaborationen bekannt sein dürfte und in der Manufaktur in Münchweiler gefertigt wird. Während dieses jedoch für den späteren Release Termin geplant ist, wird mit Modell-Revivals aus den früheren Jahren gestartet, unter anderem bekommt der Runaway Roos 002 ein Makeover und präsentiert sich in einem weißen Mesh-Upper und grauen Nubuk-Elementen. Farbliche Details setzen die grüne Laufsohle sowie schwarze Lederelemente und Perforationen. Ursprünglich als Laufschuh designed, macht das Modell jedoch auch als Freizeitversion eine unbestreitbar gute Figur. Daneben präsentiert sich der Coil R-1 mit einem „Aruba Blue“-Suede Upper und die pink-schwarz kontrastiertes Omnirun-Silhouette. Der Ultimate Star aus der Linie wurde bereits in der neuesten Ausgabe des Praise Mag vorgestellt und schließt die erste Runde der SS18-Kollektion ab: Das weiße Mesh-Upper wird mit hochwertigen, grauen Leder eingerahmt, die pinken und türkisfarbenen Details sorgen für einen gewissen 90er-Retro-Touch und lehnen an das Geburtsjahr des Schuhs an. 


Der erste Drop zur Kangaroos Spring/Summer 2018 Kollektion erscheint am Samstag, 17. März, die Fortsetzung erfolgt wenige Wochen später am 31. März. Die Modelle werden online bei Kangaroos, in den Stores sowie bei ausgewählten Händlern erhältlich sein. 


Das sagt die Redaktion

Der Drop zu dieser Kollektion ist ein weiterer Grund, sich aufs Wochenende freuen – und wer unser Mag genauer studiert hat, dürfte schon erahnen, mit welchem Modell die Brand den Release vervollständigen wird.