×

Voten für den besten Air Max

Nike "On Air" Design Competition

Letztes Jahr rief Nike mit der "Vote Forward"-Kampagne auf, dass User ihr Lieblingsdesign voten sollten. Am Ende gelang es Sean Wotherspoon sich gegen die anderen Designer durchzusetzen. In diesem Jahr setzt Nike dieses Demokratische System mit der "On Air" Design Competion fort.


Im Rahmen der Air Max Day 2018 Feier präsentierte Nike Sportswear das Nike: On Air Design-Programm, das in sechs wichtigen Städten der Welt stattfand. NYC, Paris, London, Seoul, Shanghai und Tokio luden Einheimische ein, ihren eigenen Air Max-Schuh zu entwerfen, der eine endlose Bibliothek von Farben, Materialien und anderen Optionen verwendet, um eine Geschichte über ihre Stadt zu erzählen.

Heute gibt Nike die achtzehn Finalisten – drei pro Stadt – aus dem On-Air-Programm bekannt. Ab heute haben die User die Möglichkeit, für das beste Design aus jeder Stadt zu stimmen, und die letzten sechs werden sehen, wie sich ihre Entwürfe in 3D-Renderings und dann in echte Schuhe verwandeln. Die Abstimmung beginnt heute um 10:00 Uhr und dauert bis zum 13. Mai, 23:30 Uhr. Ihr könnt einmal täglich über die Nike SNKRS App oder auf Nike.com/OnAir abstimmen. Die Gewinner-Entwürfe werden am 14. Mai bekannt gegeben und gehen später in Produktion.

NYC: Air Max 95 “Cross Section” by Brett Ginsberg

Ginsbergs mehrschichtiges Design setzt Querverweise zu NYCs Tempo und Dichte als Medium für einzigartige Schuhe.

NYC: Air Max 95 “BEC” by Kevin Louie

Louie ist ein Fan von Effizienz und Komfort und schöpft aus der allgegenwärtigen Bodega-Kultur der fünf Bezirke - und dem zuverlässigen 24/7-Sandwich aus Speck, Ei und Käse – einen formschönen Air Max 95.

NYC: Air Max 98 “La Mezcla” by Gabrielle Serrano

Serrano's Entwurf repräsentiert die vielfältigen Facetten von NYC, die Rasse, Ethnizität und kulturellen Hintergrund vereinen und das hervorheben, was diese Stadt besonders macht: ihre Menschen.

London: Air Max 270 “London Darwin” by Shamima Ahmed

Der Entwurf der 18-jährigen Londonerin erweckt die Entwicklung der brutalistischen Architektur, die ihre Heimatstadt seit den 1950er Jahren geprägt hat, zum Leben und offenbart die unerwartete Schönheit der Infrastruktur der Stadt.

London: Air Max 97 “London Summer” by Jasmine Lasode

Lasodes Design zelebriert Liebe und Sommer in der Stadt, mit einer persönlichen Erinnerung - ein erstes Date auf dem Primrose Hill - als Hintergrund.

London: Air Max 98 “Ode To Layou” by Reuben Charters-Bastide

Basierend auf der Reise seines Großvaters von der Karibik nach Großbritannien an Bord der HMT Empire Windrush, markiert das Konzept von Charters-Bastide den unbestreitbaren Beitrag, den die Einwanderung zur Gestaltung der multikulturellen Landschaft Londons geleistet hat.

Paris: Air Max 90 “Age Of Gold” by Coralie Rabbe

Das Design von Coralie ist eine Mischung aus traditionellem Stoff und Graffiti-Sprenkeldruck und würdigt die kulturelle Vielfalt von Paris durch Verweise auf Textilien aus Europa, Asien und Afrika.

Paris: Vapormox Plus “Works In Progress” by Lou Matheron

Fotografien eines im Bau befindlichen Pariser Gerichtsgebäudes inspirierten Matherons Konzept, indem sie die Farben und Materialien der Baustelle neu erfand.

Paris: Air Max 180 “1.0” by Quentin Sobaszek

Ein TPU-Kunststoff-Cage, Ripstop-Nylonpaneele und kontrastierende Swoosh- und Air-Sole-Einheiten verweisen zu Sobaszeks Vision für das Paris der Zukunft. Die Kombination von geometrischen und digitalen Elementen, die von der Architektur der Stadt inspiriert sind.

Seoul: Nike Air Max 97 “Neon” by Joon Oh Park

Shins Konzept ist von den Neonschildern seiner Stadt inspiriert, komplett mit einem mattschwarzen Upper und leuchtenden Farben und Konturen, die vom Taaeguk-Symbol auf Seouls Flagge inspiriert sind.

Seoul: Nike Air Max 98 “Ulsoo” by Binna Kim

Durch den starken Kontrast der Air Max 98-Silhouette reflektiert Kims Design die Tradition und die Zukunft von Seoul durch die Farbe des Obermaterials zusammen mit Materialien aus traditionellen koreanischen Schuhe.

Seoul: Nike Air Max 98 “Metro” by Joon Oh Park

Das Design des Parks ist inspiriert von Seouls riesigem unterirdischen Transportsystem, das sich auf seine farbenfrohe Karte, metallische Wagenrahmen und Sicherheitsschilder bezieht.

Tokyo: Nike Air Max 95 “Cultural City Tokyo!” by WOOD

Das Konzept von Wood, das an Japans vergangene und gegenwärtige Straßenkultur erinnert, wurde teilweise von den humanoiden Formen der Yokai – Geister und Dämonen der japanischen Folklore – inspiriert.

Tokyo: Nike Air Max 1 “Tokyo Maze” by Yuta Takuman

Takumans Design ehrt das schwindelerregende urbane Labyrinth aus bunten Röhrenlinien, die sich unter Tokio befinden. Geprägtes Leder stellt die Betonoberfläche der Stadt dar, während die rote Blase eine Hommage an den berühmten Tokyo Tower darstellt.

Tokyo: Nike Air Max 98 “Tokyo In The Air” by Nari Kakuwa

Das On Air-Konzept von Kakuwa dreht die Skyline von Tokio um, während gedämpfte Grautöne an die Strukturen, die die Skyline der Stadt prägen, erinnern.

Shanghai: Nike Air Max 97 “Kaleidoscope” by Cash Ru

Der Kaleidoskop reflektiert Ru's Eindruck von den Wolken, die am Shanghaier Himmel schweben, sich verschieben und auflösen, um neue Formen zu schaffen.

Shanghai: Nike Air Max 270 “Kung Fu Soul” by Harry Wong

Die Schuhe von Wong sehen aus wie Kung-Fu-Pantoffeln und gleichen die starke, kontrollierte Geschwindigkeit und die wasserähnliche Fließfähigkeit des Sports aus.

Shanghai: Nike Air Max 97 “City Of Stars” by James Lin

Lins Konzept veranschaulicht die flackernden Lichter der Skyline Shanghais, die sich gegen einen Nachthimmel mit sprudelndem Sternenlicht stellen.