×

Hood Love

Pusha T x Adidas Originals EQT Support Ultra „Bodega Babies“

King Push geht in die vierte Runde mit Adidas. Diesmal widmet er seinem Schuh einem kulturell essentiellen Ort einer jeden Großstadt. 

Jeder hat einen Kiosk oder Späti seines Vertrauens. Ob für plötzliche Heißhungerattacken, dem kleinen Plausch mit den Nachbarn oder als Station zum Päckchen abholen. Aber nicht nur für uns sind Institutionen wie die heimische Trinkhalle wichtig. Sie gehören zu jedem Stadtbezirk, mit all seinen Bewohnern und Lebenslagen, die für den gewissen Zauber in der Hood sorgen.  

An diese hat auch Rapper Pusha T seine neueste und mittlerweile vierte Kollaboration mit Adidas adressiert. Bodegas, sozusagen das amerikanische Pendant mit seinem unverwechselbaren Flair, waren und sind für ihn immer ein wichtiger Ort gewesen.

Es ist ein Ort um groß zu werden mit allen Sinnen. Egal ob du Lebensmittel kaufst, nachts auf ein Bier draußen vor dem Kiosk hängst oder dich mit deinen Kollegen triffst wie die Videobeschreibung zum „Adidas x Pusha T“ Film lautet. 

Richtig gehört. Zum Release gibt es sogar einen eigenen Film. Der fast drei Minuten lange Clip spielt in einem Viertel, das auch die Bronx – dem Geburtsort von King Push – sein könnte.

Wenn Leute New York besuchen, sehen sie das hier nicht. Sie sehen die Stadt, aber nicht die Hood. 

Es geht um die unterschiedlichen Menschen, die an der Bodega vorbei kommen, ihre Geschichte, ihre Erlebnisse und ihre Entwicklungen. Sie alle sind Bodega Babies, sie alle treffen sich an diesem Ort und werden zu einer Art Familie. Man kennt sich, die Brüder und Schwestern, Eltern und Angehörige. Die Umstände, Sorgen und Schwierigkeiten – und passt aufeinander auf. 
In Anlehnung an die braunen Papiertüten, die man zum Einpacken der Lebensmittel oder zum verbergen des im Store gekauften Alkohol bekommt, wurde das Upper im gleichen Farbton gehalten. Als Material wurde sich dabei wieder für eine Primeknit-Konstruktion entschieden, auch die fischmembranartigen Details wurden wieder eingearbeitet. Zusammen mit reflektierenden Details wie „King“ oder „Push“ Lace Dubraes verfügt der Schuh über viele kleine, schöne Highlights. Die Boost-Sohle und das Primeknit-Upper sorgen für gewohnt hohen Tragekomfort. 

Ähnlich wie bei der grauen Vorgängerversion, die während der Art Basel letztes Jahr released wurde, wird auch dieser Schuh hoch limitiert sein. Zusammen mit einem Luxus-Packaging soll er am 3. November weltweit erhältlich sein und ca. 220,- Dollar kosten. 

Das sagt die Redaktion 

Im Film beschreibt die Stimme aus dem Off die Bodegas als „a beautiful dangerous place“. Dazu gibt es nun einen passenden Schuh. Hood Love is true Love!