×

Puristisch Clean

Stone Island "Ghost Pieces"

Während diverse Frühjahrskollektionen sich in den schillerndsten Farben präsentieren, lässt es die italienische Brand eher zurückhaltend angehen. Statt Farbe wird sich jedoch auf die Technik fokussiert. 


Seit über dreißig Jahren überzeugt die Brand aus Ravarino mit ihren qualitativ unschlagbaren Stücken und ist mittlerweile aus der Streetwear-Szene nicht mehr wegzudenken. Mit speziellen Schicht-Prozessen, Färbungen und Materialien sorgt Stone Island für die konstante Innovation und widmete dieser auch die anstehende Frühjahres- und Sommerkollektion. 


Die "Ghost-Pieces", wie die Marke ihre Kollektion getauft hat, finden Inspiration im Camouflage-Thema, wobei es weniger um entsprechendes Muster sondern um die Tarnung geht. Daraus resultierend sind die Stücke komplett einfarbig gehalten, selbst das sonst herausstechende Patch ist an die jeweilige Farbe des Kleidungsstückes angepasst. Die Jacken und Mäntel der Reihe sind dabei aus Tank Shield und mit einer „Multi Layer Fusion“-Technologie versehen: eine Laminierung mit einer Membran die dafür sorgt, dass das Teil gleichzeitig wind- und wasserabweisender macht, jedoch ebenso atmungsaktiv ist. Neben den Outdoor-Elementen wird auch das restliche Apparel-Segment umfassend bedient: Strickjacken, Pullis, Longsleeves, Hemden und Shirts gehören ebenso zu den „Ghost Pieces“ wie auch die jeweils passenden Hosen. Farblich kann zwischen einem cremigen Weiß, diversen Khaki-Varianten und den klassischen schwarzen Fargebung gewählt werden. 


Die Stone Island"Ghost Pieces" sind ab sofort online sowie in ausgewählten Stores erhältlich und kosten zwischen 155,- und 819,- Euro. 

Das sagt die Redaktion 

Während sich farblich eher zurückgehalten wird, strahlen die Stücke umso mehr im Punkto Qualität und Technologie. Wie tief man jedoch hierfür in die Tasche greifen mag, bleibt jedem selbst überlassen.