×

Wenn Couture zu Outerwear wird

Stutterheim x Marni

Das schwedische Label Stutterheim steht für elegante lange Jacken, die jeglichem Niederschlag standhalten. Dass sie auch High Fashion können, beweist ihre kommende Kollektion mit Marni.

Nachdem Stutterheim vor kurzem mit ihrem skandinavischen Freund Henrik Vibskoc eine gemeinsame Kollektion herausbrachten, geht es nun mit der mailändischen Marke Marni in die nächste Runde.

Stutterheim ist bekannt dafür, ungewöhnliche Experimente mit ausgefallenen Materialien in einen zeitgemäßen Look zu transkribieren. Für die Pre-Fall-Kollektion 2017 trifft die avantgardistische Ästhetik von Marni auf den melancholischen und einzigartigen Stylekodex von Stutterheim.

Die Inspiration ergibt sich aus der Tradition. Marni hat den ikonischen „Cocoon Hoodey Coat“ in jeweils drei verschiedenen Variationen für Sie und Ihn neu interpretiert. Marni verwendet hier die zeitlose „Rubberized Cotton“, die ihre Sporen bereits auf zahlreichen Teilen von Stutterheim verdient hatte, mit farblich kontrastierenden Streifen, die den Jacken einen eigenen Rhythmus verleihen und ein Colorblocking propagieren, was Sneakerheads sonst nur von Ronnie Fieg gewohnt sind.

Ein paar Jacken sind bereits online bei Stutterheim erhältlich. Wer sich ein Stückchen Houte Coture leisten will, muss jedoch bei Retailpreisen zwischen 550,- und 690,- Euro tief in die Taschen greifen.  

Das sagt die Redaktion


Eine sehr stimmige und schöne Kollektion. Wer es sich leisten kann, ist mit keiner dieser Jacken schlecht beraten. Für den kleineren Geldbeutel würden wir dann eher Rains empfehlen oder auf einen Sale warten.