×

Ein Glitzerkleid für’s Geburtstagskind

Supreme x Swarovski

Die Brand Supreme ist für zwei Dinge bekannt: Das klassische Box-Logo und spannende Kollaborationen, die immer wieder gewohnte Grenzen überschreiten. In diesen Punkten bleiben sich die Skateboarder auch zur Feier ihres 25. Geburtstag treu.


Supreme wäre nicht Supreme, wenn sie zu Ehren eines Vierteljahrhunderts im Skate-Game keinen aufsehenerregenden Kollaborationspartner aus dem Hut zaubern würden. Viele Brands besinnen sich zu derartigen Anlässen gerne auf ihre Geschichte zurück, die New Yorker düsen hingegen mit Vollgas in das nächste Vierteljahrhundert.
In Zusammenarbeit mit dem Traditionsunternehmen Swarovski verpasst die Brand klassischen Box-Logo-Pieces ein Make-Over, dass bereit für die große Geburtstagsparty ist: Ganze 1201 Swarovski Steine zieren die Front der Logo-T-Shirts und Hoodies, dabei wurde jeder einzelne Kristall von Hand auf den Shirts angebracht.

Der erste Supreme Store öffnete seine Türen im April 1994 in Manhattan und wurde von dort aus bald der Hot-Spot der New Yorker Skate-Kultur. Der Shop bot Skater ein besonders Einkaufserlebnis, da es möglich war, auf dem Rollbrett durch das Sortiment zu stöbern.
Erst zehn Jahre später folgte mit dem Store Los Angeles ein weiterer Standort – mit einer in den Shop inkludierten Skate-Bowl. Europa erreichte die Brand 2011 mit der Eröffnung einer Niederlassung in London, Paris folgte 2016.
Mittlerweile genießen Supreme Apparel-Pieces und Accessoires eine in der Streetwearszene kaum zu übertreffende Beliebtheit. Grund dafür ist wohl auch die begrenzte Stückzahl, in der die einzelnen Kollektionen erhältlich sind. Dabei intendierte die Brand nie, limitierte Produkte anzubieten: Gründer James Jebbia zufolge wollte durch geringe Stückzahlen lediglich vermeiden, Stücke zu produzieren, die keinen Abnehmer finden.

Doch nicht nur die limitierten Releases haben die Brand zu einem Wert von etwa einer Milliarde US-Dollar geführt: Supreme hat es über die Jahre geschafft, die Authentizität ihres ersten kleinen Skateshops in Manhattan beizubehalten und sich fest in der Skate-Community zu verankern – gleichzeitig zeigte sich die Brand immer offen für Neues.
Dieses spiegelt auch die Geburtstagskollektion mit Swarovski wider: Auch wenn Glitzersteinchen und Skater auf den ersten Blick nicht zusammenpassen, hätte Supreme ihre Fuck-You-Attitüde nicht besser und humorvoller auf’s Shirt bringen können.
Die Pieces werden am 25. April in den Stores und online erhältlich sein.

Das sagt die Redaktion

Auf einer Brand, die für ihre einzigartigen Kollaborationen bekannt ist, lastet bei der Suche nach einem geeigneten Partner für die Kollektion anlässlich des 25. Geburtstags ein enormer Druck. Auch wenn der ein oder andere derartige Teile nur als Mitbringsel aus sonnigen Urlaubsgebieten kennt – oder gerade deshalb – ist die Zusammenarbeit mit Swarovski nicht nur sprichwörtlich ein weiterer Schritt in eine strahlende Zukunft.