×

Japan strikes back

The North Face Purple Label SS19

The North Face hat mehrere Sublabels. Eines davon ist "Purple Label" und vereint die technische Innovation TNFs mit japanischen Designelementen. Das Line-Up für die SS19-Kollektion macht uns jetzt schon großen Spaß.


Wer schonmal einen Blick nach Fernost gewagt hat, wird merken, dass es dort viele Dinge gibt, die im westlichen Teil der Welt nicht erhältlich sind. Seien es bestimmte Speisen, Fahrzeuge oder  The North Face Purple Label. Das Sublabel von der technikorientierten Outdoorbrand hat es sich auf die Fahnen geschrieben, die hauseigene Innovation seiner amerikanischen Kollegen mit Schnitten und Designs aus dem fernen Osten zu kombinieren. Wie so etwas aussehen kann, zeigt die kommende SS19-Kollektion.

Die Purple Label Sommerkollektion hebt sich von der Mainline-Kollektion von The North Face ab, indem sie Produktlinien anbietet, die technische Funktion mit unvergleichlichem Stil verbinden; eine Fusion, die zuerst die Taschen und später die komplette Linie zum Kultstatus gemacht hat. Die SS19-Kollektion greift vertraute Designelemente auf und haucht ihnen neues Leben ein.

Die Himalaya-Hosen prägen die Ästhetik mehrerer Teielr in der Kollektion, während die Oberbekleidung durch die Verwendung einer Reihe von technischen Stoffen aufgewertet wird. Vom Look sind die Teile sehr leigere gehalten, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Grün- und Blautöne bilden einen großen Teil der Farbpalette, wobei erdige Töne und kräftige Akzente in Schwarz die Kollektion abrunden.

Die komplette The North Face Purple Label SS19-Kollektion erscheint im Frühjahr diesen Jahres.

Das sagt die Redaktion

Erneut hat sich gezeigt, dass die Japaner uns, was Style betrifft, meilenweit voraus sind. Die The North Face Purple Label SS19-Kollektion ist schlicht, aber pointiert und schafft es verschiedene Einflüsse in einer harmonischen Kollektion zu vereinen. Wollen wir nur hoffen, dass die Teile irgendwann auch mal außerhalb Japans für uns erhältlich sind.