×

Mann im Mars

Tom Sachs x Nike Mars Yard Overshoe

Nach dem sensationellen Erfolg seiner erstern Nike-Kollaboration und der gleichnamigen Neuauflage, dem Nikecraft Marsyard 2.0, bringt der Künstler und Designer Tom Sachs nun mit den Kollegen aus Oregon einen weiteren Schuh heraus. Der Tom Sachs x Nike Mars Yard Overshoe verspricht trockene Füße zu gesalzenen Preisen.


Nach vielen Spekulationen darüber, wie die nächste Tom Sachs x NikeCraft Mars Yard Zusammenarbeit aussehen würde, haben wir nun offizielle Bilder der neuen Kollaborationsschuhe. Während einer Vorführung seines Films Paradox Bullets in London enthüllte der Künstler sein neuestes Projekt mit Nike.

Frühere Prognosen sahen eine Mittelsilhouette des Marsyard vor, mit einer blau-weißen Farbgebung, aber es scheint, dass die tatsächliche Version ganz anders ist als erwartet. Der Überschuh enthält ein Paar Nike Mars Yard 2.0 Turnschuhe, die in die innere Schicht genäht sind und mit wasserdichtem Dyneema-Material für Wärme bedeckt sind.

Die Tasche wird mit einer Spannschnur eingeklemmt und mit Magnetschnallen gesichert, die auch im Innenbereich heruntergerollt werden können, so dass die Füße atmen können. Der wintertaugliche Schuh wird auf einer robusten SFB-Sohle in eisigem Blau balanciert und erhielt den Spitznamen "March Yard" für das kalte Wetter in New York während des Monats.

"Ich mache nur Dinge, die interessant sind und mich auf Trab halten....Dieser Schuh ist eine wirklich große Leistung für mich. Ich bin sehr, sehr stolz darauf. Es ist etwas, an dem ich seit 2007 arbeite und das in diesem Jahr erst zum Leben erweckt wurde. Es ist etwas, von dem ich nicht sicher wusste, ob es jemals wirklich passieren würde. Es ist eine Art Erinnerung daran, dass nichts den Platz der Zähigkeit einnehmen kann", erklärte Sachs der Vogue.

Der Tom Sachs x Nike Mars Yard Overshoe soll am 11. Oktober instore bei DSM in London erscheinen und bald mit einer globalen Version zu einem Verkaufspreis von £390 (rund 511,- Euro) eingeführt werden.

Das sagt die Redaktion

Als absoluter Fand von Tom Sachs Schaffen bei Nike, sei es der erste Mars Yard oder das Camp, das er zum Release seiner Neuauflage initiierte – wir lieben was der New Yorker Künstler macht. Auch der Overshoe ist eine witzige Idee und eine schöne Lösung für die kältere Jahreszeit. Wäre da nicht der Retailpreis. Bei aller Liebe für Design, Produktion und den Wert einer Kollaboration, aber wir sehen bei bestem Willen nicht ein, über 500,- Euro für diesen Schuh zu zahlen. Tom Sachs sollte schnell wieder auf den Boden der Tatsachen landen und diesen astronomschen Retailpreis überdenken. Zudem schuldet uns Nike immer noch den Release vom 2.0.