×

Yeezy from outta space

Yeezy Boost 350 V2 "Hyperspace"

Kanye West und Adidas geben den Fans das, wonach sie jahrelang gebettelt hatten: mehr Yeezys. Der neueste Wurf aus der Kooperation zwischen dem Rapper und der Marke mit den 3-Streifen ist der Yeezy Boost 350 V2 "Hyperspace".


Nachdem der Yeezy Boost 350 V2 "Hyperspace" von Adidas Originals und Kanye West bereits im Februar durch das WWW kursierte, haben wir nun offizielle Bilder und einen Release-Termin. Der neue "Hyperspace"-Colorway wurde in das überarbeitete Primeknit-Upper des Schuhs in einer tonalen, hellblauen Farbpalette eingearbeitet. Weitere Merkmale sind ein nachgefärbter Seitenstreifen, der ohne Obermaterial gewebt ist, und eine Zwischensohle mit Boost-Dämpfung.

Der "Hyperspace" wird exklusiv in ausgewählten Städten in Afrika, im asiatisch-pazifischen Raum, im nahen Osten und in Indien über den Adidas Webshop, die Yeezy Supply-Website und bei ausgewählten Einzelhändlern erscheinen. Preislich soll er dabei bei dem Segment seiner Vorgänger bleiben und 220,- Euro im Laden kosten.

Der Release des Yeezy Boost 350 V2 "Hyperspace" ist auf den 16. März angesetzt.

Das sagt die Redaktion

Ein interessantes Modell mit einem coolen Colorway. Jedoch stößt uns der Retailpreis bei diesem Yeezy übel auf. Schließlich wurden wir jetzt seit mehreren Jahren mit der Yeezy-Thematik penetriert und da die Exklusivität von Kanyes Signature Sneaker auch nicht mehr das ist, was es mal war, könnte man hier auch ein wenig mit dem Preis runtergehen. Unter 200,- Euro würden wir sofort jeden Yeezy kaufen. Aber für 220,- Euro ist der Schuh fast schon zu schade, um ihn zu rocken.